Aktuelle Informationen zum Corona-Virus

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

aufgrund der steigenden Infektionszahlen im Bodenseekreis gelten erneut verschärfte Regelungen.

Bitte halten Sie sich weiterhin auf dem Laufenden, beachten Sie die geltenden AHA-Regeln und bleiben Sie gesund!

Notbremse im Bodenseekreis

Im Bodenseekreis gilt unverändert der Inzidenz-Status „über 100“ und damit die „Notbremse“ laut aktueller Corona-Verordnung des Bundes. Die neue Verordnung sieht unter anderem Ausgangsbeschränkungen ab 22.00 Uhr sowie schärfere Kontaktbeschränkungen vor, die im Bodenseekreis automatisch seit Montag, 19.04.2021 gelten. Eine Übersicht der aktuell geltenden Schutzmaßnahmen erhalten Sie über nachstehenden Link:
 
https://www.baden-wuerttemberg.de/fileadmin/redaktion/dateien/PDF/Coronainfos/210419_Auf_einen_Blick.pdf ((14,3 MB))

Stufenplan in Baden-Württemberg ab 19. April 2021:

Geschlossene / geöffnete Einrichtungen und Aktivitäten – Stand: 23. April 2021 ((467 KB))


Öffentliche Bekanntmachung des Landratsamts Bodenseekreis - Überschreitung der Inzidenz von 165

Hiermit wird bekannt gemacht, dass ab 03.05.2021 wegen Überschreitens der Sieben-Tage-Inzidenz von 165 die entsprechenden Regelungen des § 28b Abs. 3 des Infektionsschutzgesetzes Anwendung finden.

Im Einzelnen:

Das Vierte Gesetz zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Trageweite ist im Bundesgesetzblatt (BGBl. 2021, S. 802) verkündet worden. Damit ist eine Änderung des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) erfolgt, die am 23.04.2021 in Kraft getreten ist. Die Geltungsdauer ist bis zum 30.06.2021 befristet.
In Schulen darf ab einer Inzidenz von 165 Präsenzunterricht grundsätzlich überhaupt nicht mehr stattfinden, in Kindergärten erfolgt ab einer Inzidenz von 165 nur noch eine Notbetreuung. Die genauen Vorgaben können § 28b Abs. 3 IfSG sowie der Corona-Verordnung des Landes entnommen werden.
Die Geltung dieser Maßnahmen endet, wenn an fünf aufeinander folgenden Werktagen die maßgeblichen Schwellenwerte unterschritten werden. Die Zählung der Werktage wird nicht durch dazwischen liegende Sonn- oder Feiertage unterbrochen. Die zuständigen Gesundheitsämter müssen in geeigneter Weise bekannt machen, ab welchem Tag die Maßnahmen in einem Landkreis jeweils gelten bzw. wieder außer Kraft treten.
Im Landkreis Bodenseekreis lag die Sieben-Tages-Inzidenz im rechtlich maßgeblichen Drei-Tages-Zeitraum, nämlich am 29.04.2021, 30.04.2021 und 01.05.2021, über 165.

Die Maßnahmen und Regelungen können im Einzelnen dem § 28b IfSG sowie der Corona-Verordnung des Landes entnommen werden. Die vorstehende Darstellung stellt nur eine grobe Zusammenfassung dar.
Aufgrund eines Übermittlungsfehlers des Landesgesundheitsamts Baden-Württem-berg hat das Robert Koch-Institut für den 29.04.2021 einen falschen Wert der Sieben-Tages-Inzidenz für den Landkreis Bodenseekreis gemeldet. Der tatsächliche Wert lag – wie auch vom Landesgesundheitsamt veröffentlicht – bei 168,8. Nach Rücksprache mit dem Sozialministerium Baden-Württemberg sowie dem Landesgesundheitsamt muss – dem Sinn und Zweck der Regelung des § 28b IfSG entsprechend – auf die tatsächliche Zahl und damit auf den Wert von 168,8 abgestellt werden.

Friedrichshafen, 1. Mai 2021

Lothar Wölfle Landrat


Ärzte am Münzhof bieten Corona-Schnelltests an - ohne Voranmeldung

Bürgerinnen und Bürger können während folgender Zeiten einen Corona-Schnelltest durchführen:

Montag bis Freitag 07:30 - 12:00 Uhr und 13:30 - 18:00 Uhr
Eine Voranmeldung ist nicht nötig!

Die Tests finden vor der Praxis im Container statt.


Schnelltestzentrum Langenargen

Kleine Turnhalle Langenargen, Bahnhofstr. 13, 88085 Langenargen

Anmeldung erforderlich:
https://apo-schnelltest.de/sonnen-apotheke-kressbronn

Kontakt: schnelltestzentrumkressbronn@posteo.de
Montfort-Apotheke: Tel. 07543 2357
www.montfort-apotheke.de

Die Gemeinde Langenargen hat in Zusammenarbeit mit den örtlichen Hilfsdiensten - DRK und DLRG - und der Montfort Apotheke ein kommunales Corona-Schnelltestzentrum organisiert. Am Montag, 29. März 2021 wurde ein interner Testtag durchgeführt. Es musste gewährleistet sein, dass die Technik reibungslos funktioniert. Ab Dienstag, 30. März 2021 konnte das kommunale Corona-Schnelltestzentrum in der „Kleinen Turnhalle“ (Bahnhofstraße) in Betrieb gehen.
Alle Verantwortlichen freuen sich, zur aktiven Eindämmung der Corona-Pandemie beitragen zu können. Unterstützt wurde das Testzentrum ebenfalls durch die Sonnen-Apotheke und die Möven Apotheke in Kressbronn und durch Dr. Michael Said von den Ärzten am Münzhof.
 
Wer kann sich testen lassen?
Alle Personen, die keine Symptome einer Erkrankung aufweisen. Wenn Sie sich krank fühlen, wenden Sie sich bitte direkt an ihren Hausarzt.
 
Welche Testtermine werden angeboten?
Sie erhalten eine detaillierte Terminübersicht unter folgendem Link:
https://apo-schnelltest.de/sonnen-apotheke-kressbronn

Die Termine werden je nach Bedarf und Kapazität regelmäßig angepasst. Schauen Sie daher bitte unter dem oben genannten Link nach den aktuell zur Verfügung stehenden Terminen.
 
Wie erhalte ich einen Termin?
Sie müssen sich vorab online registrieren.
Unter https://apo-schnelltest.de/sonnen-apotheke-kressbronn können Sie sich Ihren Wunschtermin aus den vorgegebenen freien Zeiten auswählen und erhalten eine Terminbestätigung. Termine können auch kurzfristig vereinbart werden. Zum Termin müssen Sie Ihre Anmeldebestätigung mit zugehöriger Datenschutzerklärung in Papierform sowie ein Ausweisdokument mitbringen.
 
Wie wird getestet?
Wir führen einen Abstrich im vorderen Nasenraum durch. Nach dem Test können Sie die Räume gleich wieder verlassen. Das Ergebnis wird Ihnen innerhalb einer Stunde per Email mitgeteilt. So können wir gewährleisten, dass sich möglichst wenige Personen auf einmal in den Räumen aufhalten. Vor Ort gewährleisten wir genug Raum, damit Sie sich mit Abstand zueinander bewegen können.
 
Was passiert mit meinen Daten?
Die Infektion mit SARS-COV-2 unterliegt einer Meldepflicht. Sollte ihr Testergebnis positiv sein, informieren wir das für Sie zuständige Gesundheitsamt. Wenn ihr Testergebnis negativ ist, werden ihre Daten nach 24 Stunden automatisch gelöscht.
 
Wo wird in Langenargen noch getestet?
Weiterhin wird zusätzlich in der Praxis Ärzte am Münzhof in Langenargen getestet. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie direkt bei der Praxis.
  
Wir hoffen durch die Testungen die Sieben-Tage-Inzidenz in der Region möglichst gering halten zu können und die derzeit bestehenden Öffnungen erhalten zu können.
Trotz der Schnelltestmöglichkeit müssen natürlich in allen Bereichen weiterhin die bestehenden AHA-Regeln eingehalten werden.
 


Antrag auf Notbetreuung

Liebe Eltern,
 
sofern in einem Stadt- oder Landkreis das zuständige Gesundheitsamt eine seit drei Tagen in Folge bestehende Sieben-Tages-Inzidenz von mehr als 165 Neuinfektionen mit dem Coronavirus je 100.000 Einwohner festgestellt und ortsüblich bekannt gemacht hat, ist der Präsenzbetrieb für Kitas, Horte und erlaubnispflichtige Kindertagespflege mit Ausnahme der Notbetreuung ab dem übernächsten Werktag einzustellen. Die Notbremse tritt außer Kraft, wenn die Inzidenz an 5 aufeinanderfolgenden Tagen unter 165 liegt. Lockerungen treten am Tag nach der Bekanntmachung durch die örtlichen Behörden in Kraft.
 
Die Inzidenzzahlen können täglich auf der Homepage des Landkreises Bodenseekreis eingesehen werden.
 
Die Anträge zur Notbetreuung erhalten Sie in der jeweiligen Einrichtung Ihres Kindes.
 
Ihre Gemeindeverwaltung


Übersicht der Infektionszahlen

Eine täglich aktualisierte Übersicht der Infektionszahlen finden Sie über den nachstehenden Link: www.bodenseekreis.de/corona


Link zur aktuellen Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg und den FAQ's der Regelungen

Initiativbewerbung aller 23 Kommunen des Bodenseekreises zum Modellprojekt Testen-Schützen-Öffentliches Leben

Alle 23 Kommunen des Bodenseekreises möchten, innerhalb des Bodenseekreises, durch Schnelltestungen und eine entsprechende Dokumentation und gegenseitige Anerkennung der tagesaktuellen Negativ-Bescheinigungen nach den Osterferien eine sichere und nachvollziehbare Nutzung von Gastronomie, Handel, Gewerbe und Kultur im Kreisgebiet ermöglichen.
Die Initiativbewerbung finden Sie unter folgendem Link: Initiativbewerbung Modellprojekt-Testen-Schützen-Öffentliches Leben ((732 KB))


Erreichbarkeit und Dienstbetrieb der Gemeindeverwaltung

Das Rathaus (Tel.: 07543/9330-0 Zentrale oder Sprechanlage (klingeln)), der Bürgerservice Plus (Ausweise, Reisepässe, An- Ab- und Ummeldungen, gelbe Säcke - Tel.: 07543/9330-15) und das Amt für Tourismus, Kultur und Marketing (Gutscheinverkauf - Tel.: 07543/9330-92) wurden für den Besucherverkehr bis auf Weiteres geschlossen. Die Mitarbeiter/innen der Verwaltung erteilen gern telefonische Auskünfte. Nur für wichtige Anliegen, die keinen zeitlichen Aufschub dulden und für die ein persönliches Erscheinen in der Gemeindeverwaltung notwendig ist, werden individuelle Termine vereinbart. Ins Rathaus und in den Bürgerservice Plus wird der Zutritt, in der Regel, nur nach vorheriger Anmeldung gewährt.

Einige Dienstleistungen können Sie auch über unsere Homepage www.langenargen.de erledigen.
 
Wir bitten um Ihr Verständnis für diese Maßnahmen, die gewährleisten sollen, dass die Gemeindeverwaltung arbeitsfähig bleibt.


Lieferservice

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

aufgrund der aktuellen Situation des Coronavirus sind fast alle Geschäfte in Langenargen, mit Ausnahme der Lebensmittelhändler, geschlossen und tragen damit aktiv zur Eindämmung des Coronavirus bei. Zuhause zu bleiben und soziale Kontakte zu meiden ist derzeit enorm wichtig.
Damit Sie auch weiterhin in Langenargen gut versorgt werden, haben bereits viele Geschäfte und Gastronomen einen Lieferservice eingerichtet. Diese Liste ist nicht abschließend und wird stetig aktualisiert (Stand: 02.11.2020).

Im folgenden Link finden Sie die aktuelle Liste.
Liste der Lieferdienste in Langenargen ((89 KB))


Einkaufservice des Gemeindeverwaltungsverbands

Der Gemeindeverwaltungsverband hat erneut einen Einkaufsservice eingerichtet.
Nähere Informationen sowie Kontaktangaben erhalten Sie über folgenden Link: Einkaufservice Gemeindeverwaltungsverband ((2,2 MB))


Hilfen und Informationen für Unternehmen

Überbrückungshilfen der Bundesregierung

Unter nachfolgendem Link finden Sie Informationen zu den Corona-Überbrückungshilfen der Bundesregierung.
 
https://www.ueberbrueckungshilfe-unternehmen.de/UBH/Navigation/DE/Home/home.html

Invest BW
Innovations- und Investitionsförderprogramm

Das Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg hat am 15. Januar 2021 das größte branchenoffene Innovations- und Investitionsförderprogramm in der Geschichte Baden-Württembergs gestartet. Für Invest BW sollen insgesamt 300 Millionen Euro bereitgestellt werden.

Eine Antragstellung ist ab sofort möglich.
 
Weitere Informationen hierzu finden Sie auf www.invest-bw.de
 


 

Kontakt

Rathaus
Obere Seestraße 1
88085 Langenargen
Fon +49 (0)7543 / 9330 - 0
Fax +49 (0)7543 / 9330 - 46

Mitarbeiterliste
Ämterwegweiser
Bankverbindungen

Wetter

RSS-Feed

RSS-Feed

Abonnieren Sie sich den RSS-Feed der Gemeinde Langenargen!

Hier abbonieren.