Welche Tätigkeiten werden übernommen?

Einkaufen, Botengänge, Unterstützung bei Formularen und Ämtergängen, Blätter kehren, Rasen mähen, Saisongegenstände und Pflanzen unterstellen/aufstellen, Haushaltsarbeiten (kein putzen!), ausführen von Haustieren (Versicherung der Tiere vorausgesetzt!), Vorlesen.Ausgeschlossen sind dabei gefährliche Tätigkeiten und alltägliche Haushaltsarbeiten, die zum Aufgabenspektrum von professionellen Dienstleistern oder Pflegepersonal gehören! Das empfohlene Taschengeld beträgt 4 Euro pro Stunde. Ein höherer Betrag kann individuell zwischen Jobanbieter und Jugendlichem vereinbart werden. Unmittelbar nach Abschluss der Tätigkeiten ist der Betrag in bar auszuzahlen.

WIE FUNKTIONIERT DIE INITIATIVE JUNG & ALT?

Frau YZ aus Langenargen wünscht sich fürs Wochenende Hilfe bei der Gartenarbeit.
Frühzeitig kontaktiert Sie uns persönlich, zum Beispiel im Seniorenbüro in der Seniorenwohnanlage bzw. Jugendbüro Im Rathaus, per Mail oder Telefon und beschreibt ihren Unterstützungswunsch bzw. ihr Jobangebot. Ist es das erste Mal, führen wir ein kurzes persönliches Gespräch mit ihr und füllen den Aufnahmebogen aus oder übersenden ihr den Aufnahmebogen und das Merkblatt. Der ausgefüllte Bogen kann dann entweder im Seniorenbüro
in der Seniorenwohnanlage bzw. Jugendbüro Im Rathaus abgegeben oder dem Verantwortlichen der Initiative JA! (s. Kontakt) zugeschickt werden.
Das Team der Initiative JA! findet in der Kartei den Jugendlichen AB, der in Langenargen wohnt und Interesse an Gartenarbeit hat.
Das Team kontaktiert AB und fragt ihn, ob er Zeit und Lust für den Job bei Frau YZ hat. AB bejaht dies. Die Koordinationsstelle gibt ihm die Telefonnummer von Frau YZ.
AB setzt sich mit Frau YZ in Verbindung und die beiden besprechen alles weitere.
 
AB kommt zu Frau YZ, weist sich durch den Helferausweis aus und erhält eine Unterschrift von Frau YZ in seinem Auftragsbuch nach erledigter Tätigkeit. Dieses Auftragsbuch dient als Übersicht und Dokumentationsnachweis für AB.

 

Kontakt

Annette Hermann

Seniorenbeauftragte

 

Bild des persönlichen Kontakts " Hermann"
Fon +49 07543 499028
Fax +49 07543 499028
Gebäude Seniorenwohnanlage, Eugen-Kauffmann-Str. 2, 88085 Langenargen
Daniel Lenz

Jugendbeauftragter

Bild des persönlichen Kontakts " Lenz"
Fon +49 07543 9330 47
Mobiltelefon +49 0151 5288 5368
Fax +49 07543 9330 5547
Gebäude Rathaus
Raum Jugendbüro, 3. OG
Aufgaben

Kommunale und offene Jugendarbeit

 

Jugendraum „TREFF LA“
Franz-Anton-Maulbertsch-Schule
Kirchstraße 15
88085 Langenargen
Erdgeschoss Altgebäude Raum A11

Jugendtreff „STELLWERK“
Mühlesch 2
88085 Langenargen

 

Sonstige Infos

Kooperationspartner

von JA!


Seniorenberatung

weitere Infos
Seniorenbegegnungsstätte
weitere Infos
Altenpflegeheim
weitere Infos
TREFF LA
weitere Infos
Jugendhaus Stellwerk
weitere Infos