Jugendhaus Stellwerk

Eine Jugendbegegnungsstätte für alle Jugendlichen aus Langenargen!
Hier gehts zum Stellwerk »



Der LaKE-Line Partybus fährt aufgrund der Corona Pandemie keine Veranstaltungen an!

LaKE-Line - der Partybus entlang dem Bodenseeufer

Der Partybus LaKE-Line ist ein Bus, der junge Menschen zu einer Veranstaltung bringt, sie dort wieder abholt  und zurück fährt.
Fahrpreis: 3,50 € die Einzelfahrt / 5,00 € die Hin- und Rückfahrt.
LaKE-Line fährt die Bodenseegemeinden Eriskirch, Langenargen und Kressbronn an.

Termine mit Fahrplan

Hier findet ihr die nächsten Termine mit entsprechendem Fahrplan. Unter folgender Verspätungs-Hotline könnt ihr am jeweiligen Veranstaltungsabend den busbegleitenden Sicherheitsdienst erreichen:
Tel.:  07543-9525670 wir auf das Mobiltelefon umgeleitet

Der aktuelle Fahrplan kann jeweils auf der Facebook-Seite von LaKE-Line eingesehen werden: https://www.facebook.com/LaKELineBus/


Kosten

Was ist eigentlich ein Partybus und was kostet die Fahrt?

Der Partybus ist ein Bus, der jungen Leuten und Erwachsenen ermöglicht zu einer Veranstaltung zu gelangen, sie von dort wieder abholt und zurückfährt. Somit ist es machbar das junge Leute ohne Führerschein die Gelegenheit haben auf eine Veranstaltung im Umland zu gelangen oder auch für die älteren, die den privaten Pkw stehen lassen können und sich nicht nach einer gelungenen Feier im Straßenverkehr aufhalten.
Die einfache Fahrt kostet 3,50 €; die Hin- und Rückfahrt 5,00 €.


Wer organisiert den Partybus LaKE-Line?

Der Ansprechpartner und Leiter von LaKE-Line ist der Jugendbeauftragte der Gemeinde Langenargen, Herr Daniel Lenz. Der Partybus ist eine Einrichtung für die Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Er fährt in den drei See-Gemeinden Eriskirch, Kressbronn und Langenargen.


Seit wann gibt es den Partybus bzw. LaKE-Line?

Den Partybus gibt es seit 01.01.2007. Damals war dies eine Einrichtung der Gemeinde Langenargen. Seit 01.07.2009 sind die Gemeinden Eriskirch und Kressbronn mit eingebunden, seither heißt der Partybus „LaKE-Line“.


Wer finanziert LaKE-Line?

Die Gemeinden Langenargen, Eriskirch und Kressbronn. Weiter erhält LaKE-Line jährlich finanzielle Unterstützung von der Franz-Josef-Krayer-Stiftung aus Langenargen.


Was bedeutet der Name LaKE-Line?

Dies ist der Name des Partybusses. Kreiert wurde dieser von Carmen Breyer und Katharina Benz innerhalb des Namens-Wettbewerbs bei der Fahrt zum Club Metropol am 29.07.2009. „La“ steht für Langenargen, „K“ steht für Kressbronn, „E“ steht für Eriskirch. Eine klasse Idee, oder?


Ablauf

Wie läuft das bei LaKE-Line ab?

Der Jugendbeauftragte Daniel Lenz mietet für den Veranstaltungsabend bei einem Busunternehmen einen Bus mit Fahrer an. Der Busfahrer fährt nach dem vorgegebenen Fahrplan von Herrn Lenz. Bei LaKE-Line dürfen alle mitfahren, die auf die Party wollen. Voraussetzung: das geforderte Mindestalter vom Veranstalter ist erreicht, deshalb gibt es im Bus Ausweiskontrollen. Es gibt fast immer zwei Hinfahrten und drei Rückfahrten. Der Busfahrer holt die Partygäste wieder dort ab, wo er sie aussteigen hat lassen. Die jungen Leute können einfach in den Bus einsteigen und mitfahren. Die Fahrten und die Abfahrzeiten werden immer aktuell hier auf der Internetseite angekündigt, sobald die nächsten Fahrten geplant sind.


Ideen für weitere Fahrziele?

Gebt diese einfach an den Jugendbeauftragten Daniel Lenz weiter.
Kontakt:
jugendarbeit@langenargen.de


Welche Vorteile bringt LaKE-Line?

  • Eintrittsgarantie vom Veranstalter, d.h., wer mit dem Partybus auf die Party fährt, der kommt sicher rein.
  • Sichere und unkomplizierte Hinfahrt
  • Sichere und unkomplizierte Heimfahrt
  • Günstiges Transportmittel: 3,50 € einfache Fahrt; 5,00 € Hin- und Rückfahrt

Auch bei LaKE-Line gibt es Verhaltensregeln!

Im Bus wird faires Verhalten gegenüber dem Busfahrer, den Busbegleitern und den Fahrgästen verlangt. Wer sich nicht korrekt verhält bekommt ein Busverbot und darf evtl. bei den nächsten Fahrten nicht mehr mitfahren. Bei massiver Busverschmutzung wird eine Gebühr von 50,00 bis 90,00 € erhoben.
 
 
LaKE-Line Hausrecht

  • LaKE-Line übernimmt keine Haftung für verloren gegangenes und/oder zerstörtes Eigentum von Fahrgästen
  • Liegen gebliebene Gegenstände können auf dem Fundbüro beim Bürgerservice auf dem Rathaus Langenargen abgeholt werden
  • Bei Schwierigkeiten jeglicher Art nehmen die Fahrgäste Kontakt zum Busbegleiter auf - nicht zum Busfahrer, da er sich auf das Fahren konzentrieren muss
  • Bei aggressivem Verhalten von Fahrgästen gegenüber anderen Fahrgästen, den Busbegleitern oder dem Busfahrer sind die Busbegleiter beauftragt, einen Polizeiruf zu tätigen
  • Stark alkoholisierte Personen werden bei der Hinfahrt nicht mitgenommen. Die Entscheidung liegt bei den Busbegleitern in Absprache mit dem Busfahrer
  • Muss sich ein Fahrgast übergeben, informieren die anderen Mitfahrer den Busbegleiter und/oder fordern einen Spuckeimer an oder holen sich an den gekennzeichneten Stellen Spucktüten
  • Wenn sich jemand im Bus erbricht muss er für die Reinigung eine Gebühr von 50 € bis 90 € an Omnibus Strauss bezahlen. Die Rechnung wird von Omnibus Strauss gestellt
  • Im Bus herrscht striktes Alkohol- und Rauchverbot
  • Rucksäcke werden von den Busbegleitern auf Flaschen jeglicher Art untersucht. Die Flaschen werden vom Busbegleiter für die Fahrt entnommen und können am Fahrtziel beim Busbegleiter abgeholt werden

Bei Missachtung des Hausrechts haben die Busbegleiter und der Busfahrer das Recht, zu veranlassen, dass die Person/die Personen den Bus verlassen muss/müssen. Des Weiteren kann ein Busfahrverbot über einen bestimmten Zeitraum erteilt werden.


 

Kontakt

Preise

Hinfahrt: 3,50 €
Hin- und Rückfahrt: 5,00 €

Sonstige Infos

Verspätungs-Hotline:
Tel.:  07543-9525670