Seite drucken
Gemeinde Langenargen

Umfrage der Bürgerinnen und Bürger ab 60 Jahren der Gemeinde Langenargen

Die Gemeinde Langenargen sucht Lösungsansätze für ein gutes Leben im Alter

Der demografische Wandel, individuelle Ansprüche für die Gestaltung des sozialen Miteinanders sowie der gestiegene Wunsch nach Identifikation mit dem Wohnort, sind Themen, die wichtig für uns alle sind und deren sich die Gemeindeverwaltung in Langenargen annimmt.

Speziell die Bürgerinnen und Bürger ab einem Alter von 60 Jahren (Ü60) sind nun gefragt, sich mit ihrem Wissen und Gedankengut einzubringen. In der ausgewählten Personengruppe finden sich zahlreiche Menschen, die bereits Hilfs- und Pflegeangebote nutzen aber auch Personen, die Angehörige oder Freunde pflegen und versorgen und somit ebenfalls schon Erfahrungen mit der bestehenden Angebotsstruktur vor Ort gesammelt haben. Andere befassen sich bereits mit den eigenen Vorstellungen und Wünschen für ihr Leben im Alter. Mit den gewonnenen Ergebnissen der anonymen Befragung sollen die Bedürfnisse der Langenargener ermittelt werden, die dann die Grundlage für den Aufbau und die Einrichtung von weiteren notwendigen Angeboten und Diensten für die älteren Menschen in der Gemeinde bilden können.

In den kommenden Tagen werden Fragebögen an alle Menschen in Langenargen verschickt, die älter als 60 Jahre sind. Die ausgefüllten Bögen können bis spätestens 14. August 2022 in den Briefkasten am Rathaus eingeworfen oder per Post an die Gemeindeverwaltung zurückgeschickt werden. Den Fragebogen gibt es auch als PDF unter nachfolgendem Link: Fragebogen (PDF-Datei)

Mit dem Ausfüllen und der Abgabe des Fragebogens im Rathaus beginnt ein konstruktiver Beteiligungsprozess für die Bürgerinnen und Bürger, denn sie wissen meist am besten, was in der Gemeinde fehlt und was es bräuchte. Nach der Auswertung dieser Befragung können entsprechende Projekte initiiert und aufgebaut werden, die die bereits bestehenden Angebote ergänzen. Hier muss sich dann der Beteiligungsprozess fortsetzen, indem sich Freiwillige aus allen Altersgruppen ehrenamtlich in diesen sozialen Projekten engagieren. Nur im gemeinsamen Tun und mit der Bereitschaft Verantwortung für sich und die Gemeinschaft zu übernehmen, lässt sich die Lebensqualität des Einzelnen oder der Gemeinde aufwerten.

Unterstützt und angestoßen werden diese Initiativen durch die Gemeindeverwaltung. Nach und nach soll der Prozess in die Hände der Bürgerinnen und Bürger selbst übergehen und direkt aus deren Ideen, Wünschen und ihrem aktiven Tun weiterwachsen.

Rückenwind erhält dieses Vorhaben durch die Bürgerstiftung Langenargen.

Die Bürgerstiftung sponsert ein Gewinnspiel, bei dem am Ende der Abgabefrist des Fragebogens Langenargen-Gutscheine an die Teilnehmerinnen und Teilnehmer verlost werden. Der erste Preis ist dotiert mit einem 100-Euro-Gutschein. Insgesamt werden Gewinner von 10 Preisen aus der Glücksbox im Bürgerservice Plus gezogen, in die die Gewinnabschnitte eingeworfen werden können.

Die Gemeindeverwaltung freut sich über eine rege Teilnahme an der Befragungs-Aktion und ruft die Angehörigen auf, ihre Eltern und Großeltern zur Teilnahme zu motivieren und gegebenenfalls beim Ausfüllen des Fragebogens zu unterstützen.

Wer Fragen hat oder Unterstützung braucht, wendet sich an Annette Hermann, Seniorenbeauftragte Gemeinde Langenargen,

Tel.: Telefonnummer: 07543-499028, E-Mail: hermann(@)langenargen.de

 

Annette Hermann und Reinhold Terwart/Vorstandsvorsitzender der Seniorenbegegnungsstätte stehen außerdem mit Rat und Tat zur Seite an folgenden Terminen:

 

Seniorenbegegnungsstätte Langenargen:

Donnerstag 14.07. und Donnerstag 28.07., jeweils von 11 – 12.30 Uhr

 

Seniorenwohnanlage Mühlengärten, Eugen-Kauffmannstraße 2:

Donnerstag, 14.07. und Mittwoch, 27.07., jeweils 14 – 16 Uhr

 

Marktgespräch am 21.07. auf dem Wochenmarkt

Bürgermeister Ole Münder und Annette Hermann werden am 21.07. von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr auf dem Wochenmarkt zur regen Teilnahme an der Aktion aufrufen und für Fragen zur Verfügung stehen.

Downloads

Befragung zu den Themen "Wohnen und Leben im Alter"

http://www.langenargen.de//leben-in-langenargen/senioren-soziales/befragung-ue60