Seite drucken
Gemeinde Langenargen

JA!

Die aktuellen Bedingungen der Initiative Jung & Alt werden sich verändern! Wir überarbeiten derzeit alle relevanten Modalitäten und informieren Sie/Euch sobald wir wieder frisch an den Start gehen werden!

CORONA UPDATE
Aktuelle Informationen 02/2021

Liebe Auftraggebenden,

die Initiative Jung & Alt ist derzeit aufgrund Corona-Pandemie bis auf Weiteres nicht ausführbar für unsere jungen und aktiven Jugendlichen, die Ihnen gerne beiseitestehen würden. Aus der Verantwortung heraus, die das Koordinationsteam allen Beteiligten gegenüber zu erbringen hat, zwingt uns die aktuelle Lage zu diesem Entschluss.

Der Ihnen übersandte Gutschein behält selbstverständlich weiterhin seine Gültigkeit. Wir werden im Montfort-Boten, sobald es wieder soweit ist, einen Artikel veröffentlichen, wenn die Initiative JA! wieder aktiviert wird. Falls Sie das Gemeindeblatt nicht beziehen steht Ihnen das Koordinationsteam (Kontakt siehe unten) selbstverständlich weiterhin zur Verfügung um Ihre Fragen zu beantworten. Sonderregelungen für einen kontaktlosen Unterstützungsbedarf können dort ebenfalls erfragt werden.

Bleiben Sie bitte weiterhin zuversichtlich!

Ihr Koordinationsteam der Initiative Jung & Alt! Langenargen

Annette Hermann & Daniel Lenz

Wir bauen eine Brücke zwischen Jung und Alt!

Du

  • bist zwischen 14 und 21 Jahre?
  • möchtest gerne dein Taschengeld aufbessern?
  • hast Zeit und Lust anderen zu helfen?

Sie

  • haben einfache, ungefährliche Gelegenheitsarbeiten zu vergeben?
  • möchten oder können etwas nicht mehr selbst erledigen?
  • könnten die Unterstützung von jungen, engagierten Menschen brauchen?

Dann sind Sie bei JA! Initiative Jung&Alt genau richtig. Hier können Jugendliche unkompliziert ihr Taschengeld aufbessern und Jobanbieter finden Hilfen für Arbeiten rund um den Haushalt. Alle Teilnehmer bei JA! sollen einen fairen, verbindlichen und respektvollen Umgang miteinander praktizieren! Wir bauen eine Brücke zwischen Jung und Alt!

JA! - INITIATIVE JUNG&ALT! - WAS IST DAS?

Eine Brücke zwischen Jugendlichen und Senioren.Das Seniorenbüro Langenargen fördert mit der Initiative JA! den Kontakt zwischen den Generationen zum beiderseitigen Nutzen und vermittelt dabei engagierte und zuverlässige Jugendliche zwischen 14 und 21 Jahren an die Auftraggebenden.

  • Junge Menschen aus Langenargen erhalten hier die Möglichkeit, mit einfachen Hilfstätigkeiten unkompliziert ihr Taschengeld aufzubessern (Auftragnehmende)
  • Ältere Menschen (über 55 Jahre), alleinstehende Eltern mit Kindern und Unterstützungsbedürftige, haben hier die Möglichkeit Hilfe zu finden, um gelegentlich bei ungefährlichen Tätigkeiten rund um den Haushalt unterstützt zu werden (Auftraggebende)

Welche Tätigkeiten werden übernommen?

Einkaufen, Botengänge, Unterstützung bei Formularen und Ämtergängen, Blätter kehren, Rasen mähen, Saisongegenstände und Pflanzen unterstellen/aufstellen, Haushaltsarbeiten (kein putzen!), ausführen von Haustieren (Versicherung der Tiere vorausgesetzt!), Vorlesen.Ausgeschlossen sind dabei gefährliche Tätigkeiten und alltägliche Haushaltsarbeiten, die zum Aufgabenspektrum von professionellen Dienstleistern oder Pflegepersonal gehören! Das empfohlene Taschengeld beträgt 4 Euro pro Stunde. Ein höherer Betrag kann individuell zwischen Jobanbieter und Jugendlichem vereinbart werden. Unmittelbar nach Abschluss der Tätigkeiten ist der Betrag in bar auszuzahlen.

WIE FUNKTIONIERT DIE INITIATIVE JUNG & ALT?

Frau YZ aus Langenargen wünscht sich fürs Wochenende Hilfe bei der Gartenarbeit. Frühzeitig kontaktiert Sie uns persönlich, zum Beispiel im Seniorenbüro in der Seniorenwohnanlage bzw. Jugendbüro Im Rathaus, per Mail oder Telefon und beschreibt ihren Unterstützungswunsch bzw. ihr Jobangebot. Ist es das erste Mal, führen wir ein kurzes persönliches Gespräch mit ihr und füllen den Aufnahmebogen aus oder übersenden ihr den Aufnahmebogen und das Merkblatt. Der ausgefüllte Bogen kann dann entweder im Seniorenbüro in der Seniorenwohnanlage bzw. Jugendbüro Im Rathaus abgegeben oder dem Verantwortlichen der Initiative JA! (s. Kontakt) zugeschickt werden. Das Team der Initiative JA! findet in der Kartei den Jugendlichen AB, der in Langenargen wohnt und Interesse an Gartenarbeit hat. Das Team kontaktiert AB und fragt ihn, ob er Zeit und Lust für den Job bei Frau YZ hat. AB bejaht dies. Die Koordinationsstelle gibt ihm die Telefonnummer von Frau YZ. AB setzt sich mit Frau YZ in Verbindung und die beiden besprechen alles weitere.

AB kommt zu Frau YZ, weist sich durch den Helferausweis aus und erhält eine Unterschrift von Frau YZ in seinem Auftragsbuch nach erledigter Tätigkeit. Dieses Auftragsbuch dient als Übersicht und Dokumentationsnachweis für AB.

Sonstige Infos

Kooperationspartner von JA!

http://www.langenargen.de//leben-in-langenargen/senioren-soziales/ja-jung-und-alt